Zirbenkissen: süßer Schlaf mit der Königin der Alpen

Premium Zirbenkissen vom Tiroler Kräuterhof

Zirbenkissen bergen ein wohliges Geheimnis – sie verhelfen zu tiefem, erholsamen Schlaf. Diese Wirkung ist den ätherischen Ölen zu verdanken, die dieser außergewöhnliche Nadelbaum in seinem Holz speichert. Sie bringen die duftende Urkraft des Waldes ins Heim und fördern die Gesundheit!

Schon seit vielen, vielen Generationen ist in Tirol die Heilkraft der Zirbe bekannt. Seit einer Studie des Joanneum Research ist es auch wissenschaftlich erwiesen, dass Zirbenholz die Herzfrequenz im Schlaf reduziert und gleichzeitig die Schwingung des Organismus im Tagesverlauf erhöht. Dadurch wird eine tiefe vegetative Erholung ermöglicht, die sich positiv auf den gesamten Organismus auswirkt.

Die Zirbe, die in extremen Höhen und auch Wetterlagen gedeiht, wurde auch „Königin der Alpen“ genannt. Die heilsame und wohltuende Wirkung war schon lange bekannt. In den uralten, kostbaren Zirbenstuben der alpinen Hütten und Bauernhäuser fühlten sich die Menschen immer wohl, viele fühlen sich gleichzeitig entspannt, aber wach und gesellig. Zirbenbetten verhalfen schon unseren Vorvätern zu tiefem Schlaf. Holen Sie sich diese Wirkung einfach mit einem Zirbenkissen nach Hause!

Zirbenkissen für guten Schlaf

Dieses original Zirbenkissen ist aus feinem Baumwollmaterial, die Füllung aus Zirbenspänen beruhigt und senkt den Herzschlag in der Nacht.  Diese Holzspäne enthalten an sich schon ätherisches Zirbenöl, das sie langsam an die Raumluft abgeben. Man kann diese Wirkung verstärken und erneuern, indem man das Zirbenkissen zusätzlich mit naturreinem ätherischem bio Zirbenöl beträufelt.

Zirbenkissen – die Wirkung

  • Das ätherische Öl der Zirbe führt zu einem tieferen Schlaf
  • Zirbenkissen helfen daher gegen Schlafstörungen und Schlaflosigkeit
  • Zirbenkissen duften herrlich nach Wald
  • Zirbenkissen sorgen für tiefe Erholung und ruhigere Nerven
  • Zirbenkissen reduzieren den Herzschlag und entlastet den Herzmuskel
  • Zirbenkissen erhöhen die vegetative Erholung Ihres Körpers und bauen chronischen Stress ab
  • Zirbenkissen befreien die Atemwege
  • Zirbenkissen können Kopfschmerzen lindern
  • Zirbenkissen helfen gegen Wetterfühligkeit
  • Zirbenkissen haben antibakterielle Wirkung
  • Zirbenkissen können bei Allergien helfen
  • Zirbenkissen stärken die Psyche
  • Zirbenkissen halten Ungeziefer fern

Das Holz der Zirbe

Die Zirbenspäne, die wir als Füllung für unsere Zirbenkissen verwenden, werden aus der Zirbelkiefer gewonnen, die in großen Höhen der Alpen und Karpaten wächst. Dort trotzt er Wind und Wetter und gibt seine widerständige Kraft an das äußert wohlriechende ätherische Öl weiter, das intensiv würzig nach Wald und Bergen riecht.

Zirben wachsen nur sehr langsam, erst nach 50 Jahren beginnen Zirben zu blühen. Im Durchschnitt werden Zirben 200 bis 400 Jahre alt. Der älteste Baum Tirols ist eine Zirbe, die stolze 750 Jahre alt ist.

Der immergrüne Hochgebirgsbaum ist leicht an seinen weichen Nadelbüscheln erkennbar, zwischen denen sich ab Frühsommer die Zirbenzapfen bilden. Das Holz, und auch die Zapfen, bestechen durch eine auffallend rötliche Färbung. Ausgewachsene Zirbenbäume können über 20 Meter hoch werden.

  • Botanischer Name: Pinus cembra
  • Synonym: Arbe, Arve, Zirbe, Zirbel
  • Vorkommen: Hochalpen und Karpaten
  • Pflanzenteile: Nadeln, Holz, Zapfen
  • Duftnote: Kopf-/Herznote
  • Element: Erde/Feuer

Zirbenspäne – Ursprung

Die Zirbe ist sehr selten und steht in Österreich unter strengen Naturschutz. Für unsere Zirbenkissen verwenden wir ausschließlich Holzspäne aus Sturmschäden, der Waldpflege oder Holzabfälle aus der Möbelherstellung.

Unser naturreines ätherisches Zirbenöl bio gewinnen wir durch Wasserdampfdestillation aus Holzresten, Zapfen und Nadeln. Für 1 Liter Zirbenöl werden ca. 100 Kilogramm Zirbenmaterial benötigt.

Tipp: mit einigen Tropfen des ätherischen Zirbenöls kann man den Duft der Zirbenkissen jederzeit wieder auffrischen – für intensiven Wohlgeruch.

Zirbenkissen – körperliche Wirkung

Das Wohlbefinden, das so viele Menschen in den hochalpinen Almhütten erleben, wurde wissenschaftlich genau erforscht und ist auf das ätherische Öl zurückzuführen, das aus den Möbeln und den Wandverkleidungen aus Zirbenholz langsam abgegeben wird.

Eine Langzeituntersuchung des Joanneum Research  belegt, dass Zirbenholz die Herzfrequenz reduziert und gleichzeitig die Schwingung des Organismus im Tagesverlauf erhöht. Wer im Zirbenbett genächtigt hat, erspart seinem Herzen rund 3.500 Herzschlägen pro Tag, was etwa einer Stunde Herzarbeit entspricht. Diese Eigenschaft machte man sich zunutze und baute Betten, ganze Schlafzimmer, aber auch Gaststuben aus Zirbenholz. Heute gibt es mit unseren Zirbenkissen eine praktische Alternative, sich Duft und Wirkung nach Hause zu holen!

Das ätherische Öl der Zirbelkiefer wirkt sich auch sehr wohltuend auf unser Atemsystem aus, die Atmung wird nicht nur erleichtert, sondern auch intensiviert. Dadurch wird mehr Sauerstoff in das Blut aufgenommen, zudem wirken die im Zirbelkiefernöl enthaltenen Inhaltsstoffe antiseptisch, sie lösen Schleim, sie fördern die Durchblutung und können uns bei Erkältungen, Husten, einer Grippe, einer Nebenhöhlenentzündung oder einer Bronchitis unterstützen, schneller wieder gesund zu werden. Zirbenöl kann auch bei Kopfschmerzen helfen, bei Muskelverspannungen und -schmerzen.

Außerdem enthält Zirbenholz den Wirkstoff Pinosylvin, der sehr wirksam gegen Pilze und Bakterien ist.

Zirbeldrüse – Zirbelkiefer

Die Zirbeldrüse (Epiphyse), eine wichtige Hormondrüse im Epithalamus, einem Bereich des Zwischenhirns, ist nach der Form des Zapfens der Zirbe oder Zirbelkiefer benannt. In der Zirbeldrüse wird von den Pinealozyten das Hormon Melatonin produziert. Die Hormonproduktion findet hauptsächlich in der Nacht statt. Melatonin steuert den Schlaf-Wach-Rhythmus und andere zeitabhängige Rhythmen des Körpers. Und hier sind wir wieder beim erholsamen Schlaf, der so unendlich wichtig für die Erholung von Körper und Geist ist.

Die Zirbeldrüse entspricht dem 7. Chakra, das uns mit den kosmischen Energien verbindet. Oft wird sie auch mit dem dritten Auge assoziiert.

In der Mythologie findet man Kiefernzapfen oft in Verbindung mit zwei Schlangen, die sich einen Stab hochwinden, auf dem ein Kiefernzapfen thront. Eine Darstellung die auch an die Kundalini, die Schlangenkraft der indischen Philosophie erinnert, die in der Wirbelsäule sitzt und voll entfaltet zur Erleuchtung führt.

Auch der ägyptische Osiris, der griechische Dionysos, der römische Bacchus und der mexikanischen Gott Chicomecoatl wurden mit Zapfen als Symbole für Erleuchtung und Unsterblichkeit abgebildet. Die Römer gestalteten mit der Pigna einen riesigen Brunnen in Zapfenform aus Bronze und selbst den heiligen Stab des Papstes ziert ein Kiefernzapfen.

Zirbenkissen – seelische Heilwirkung

So wie die Zirbelkiefer wächst, ist sie ein Sinnbild für Zähigkeit, Stärke und Widerstandskraft – und diese Eigenschaften transportiert auch naturreines Zirbenöl. Es macht wach, konzentriert und vermittelt innere Stärke.

Ätherisches Zirbenöl, das im Holz enthalten ist, klärt auch den Kopf und die Gedanken, eine sehr wertvolle Eigenschaft gerade vor großen Entscheidungen oder bei Unsicherheit. Die Zirbe stimuliert uns, es stärkt unseren Willen, es schenkt uns neuen Mut, Entschlossenheit und Selbstbewusstsein, es steigert das Durchsetzungsvermögen. Zirbenöl kann auch gerade in Zeiten verstärkter seelischer Belastung ein guter Tröster sein.

Zirben Affirmation

Ich fühle mich stark und mutig. Ich habe einen zähen Überlebenswillen.

Zirbenkissen kaufen

Bei uns gibt es Zirbenkissen mit 100% heimischer Zirben-Füllung in vielen Designs mit alpinem Charme. Gönnen Sie sich ein wunderbar riechendes Zirbenkissen und sinken Sie in seligen, erholsamen Schlaf in der Umarmung der „Königin der Alpen“.

  • Share on: