Detox mit ätherischen Ölen

Mit den ersten Sonnenstrahlen erwacht die Natur und zeigt uns, dass sie schon längst unter der Erde den Frühling vorbereitet hat. Schneeglöckchen, Bärlauch, die ersten Blüten der Mandelbäume – nun ist der Winter überstanden. Und auch in uns selbst werden neue Impulse wach – wir sehnen uns nach frischer Energie, nach Sonne und Wind, nach Bewegung und Lebensfreude und danach, den Körper zu entgiften.

Weiter lesen

Tiroler Alpen Kräuterhof

Ätherische Öle findet man an jeder Ecke – auf Märkten, in Drogerieketten, im Supermarkt oder im Esoterikshop. Doch was unterscheidet billige Massenware von hochwertigen – und vielleicht auch teureren – ätherischen Ölen? Kurz: Was macht den Unterschied?

Weiter lesen

Ätherische Öle Tiroler Kräuterhof

Nun ja, kurz ist die Liste nicht geworden! Oft werden wir gefragt, welche denn die wichtigsten 100 ätherischen Öle sind. Denn naturreine Öle, die die Essenz einer Pflanze einfangen und ihre Heilkraft konzentrieren, gibt es unzählige. Sie sind beinahe so zahlreich wie die Pflanzenwelt selbst und ihre Wirkung und ihre Anwendungen sind noch einmal so viele.

Weiter lesen

Ätherische Öle zu Weihnachten

Spürst Du es auch? Es liegt ein Zauber in der Luft – Weihnachtsduft. Die kalte Zeit ist angebrochen, Dunkelheit und Nebelschwaden legen sich übers Land und fordern uns auf, zur Ruhe zu kommen, still zu werden, dem leisen Flüstern der Seele Raum zu geben. Die dunkle Jahreszeit bringt uns dazu, mehr Zeit zuhause zu verbringen, am Sofa zu kuscheln, Tee zu trinken, zu lesen, unseren Gedanken nachzuhängen und uns selbst Zeit zu widmen. Körper und Geist verlangen nach einer Phase der Erholung, des achtsamen Umgangs mit den eigenen Kräften.

Weiter lesen

Als Heilmittel ist Rosmarin seit der Antike bekannt. Die alten Griechen weihten diese Pflanze der Aphrodite als Zeichen der Liebe, Schönheit und der Treue. Sie ist heute zwar keine offizielle Arznei, findet aber bei Beschwerden steigende Nachfrage. Nicht nur bei Hautkrankheiten ist das Mittel ein Helfer, sondern auch bei Infektionen und Erkältungen lindert das wahre Allroundmittel zahlreiche Symptome.

Weiter lesen

Die Pfefferminze gehört zu der Gattung der Minzen und ist eine Heil- und Gewürzpflanze. Die Pflanze wurde erstmals 1696 in England beschrieben und entstand wahrscheinlich durch eine Kreuzung der Wasserminze und der Krauseminze. In den Kräuterbüchern der Antike und des Mittelalters kommt Pfefferminze daher nicht vor, andere Minzen werden jedoch bereits seit Jahrhunderten als Heilpflanzen verwendet.

Weiter lesen

Teebaumöl Tiroler Kräuterhof

Teebaumöl  gilt in der Naturheilkunde als wahre Wunderwaffe im Kampf gegen vielerlei Probleme gehandelt. Sogar viele Menschen, die nur wenig bis gar kein Wissen über ätherische Öle besitzen, wissen um die Kraft des Teebaumöls! Kein Wunder, schließlich gilt es als eines der wertvollsten Pflanzenöle, die die Natur zu bieten hat.

Weiter lesen

SOnnenbad

Verbrennungen der Haut können in drei Grade unterteilt werden, der zweite und dritte Grad gehören auf jeden Fall in die Hände eines Arztes und sollten nicht selbst behandelt werden. Bei einem Sonnenbrand handelt es sich aber meistens nur um eine lästige und auch leicht schmerzhafte Verbrennung ersten Grades, und hier können ätherische Öle oft viel wirksamer helfen als synthetische Cremes und Salben, die die Haut mit ihren künstlichen Inhaltsstoffen noch zusätzlich reizen.

Weiter lesen